Blickfeld Tellerrand

In Zusammenarbeit mit Lebensmut – Verein für Dialog und selbstbestimmte Lebensgestaltung e.V., Marzahn.

Als zentrale Themen standen die besonderen sozialen, sprachlichen, kommunikativen und interaktiven Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen, die dem autistischen Spektrum zugeordnet werden, im Vordergrund. Video bietet die Möglichkeit, den eigenen Blick auf die Welt festzuhalten und mit anderen zu teilen. In einem ersten Block standen die eigenen Interessen, Vorlieben und Stärken im Vordergrund: Was finde ich gut und wichtig , worüber weiß ich besonders viel, was möchte ich den anderen zeigen? In unterschiedlichen Formaten wie Interview, Stop-Trick und Knetgummi-Animation, Spielszene wurde das eigene Expertenwissen erforscht und in eine filmische Form gebracht.

In einem zweiten Block wurde der Fokus auf das eigene Interesse durch den Dialog mit den anderen in Form von gegenseitigem Interviews und Gesprächen weitergeführt. Als Abschluss entstand dann ein Kurzfilm zum Thema „Schwarzes Loch“, an dem die ganze Gruppe gemeinsam arbeitete, wobei alle Teilnehmer_innen ihre Rollen und Beiträge zum Ganzen spielerisch selbst entwickelten.

Die dabei entstandenen Filmfragmente ergaben gemeinsam ein vielstimmiges Portrait unterschiedlichster Blickwinkel auf die Welt.

Künstlerische Leitung: Jo Zahn und Barbara Klinker.