Stadtgeschichten

Gemeinsam mit den Künstlerinnen Barbara Klinker und Alexandra
Goloborodko
durchstreifen die Teenies des Jugendzentrums BOLLE
von April bis Juni 2015 als Fotograf_innen, Reporter_innen und Künstler_
innen Marzahn. Sie machen sich auf die Suche nach Lieblingsecken,
geheimen oder noch unbekannten Orten und aufregenden Plätzen.
Die Basisstation ist die Kunstwerkstatt von Dissens – Pädagogik und
Kunst im Kontext e.V. in der Marzahner Promenade 33.

Die Stadtentdecker_innen interviewen Leute auf der Straße, legen
Logbücher an, machen Fotos und eigene Karten und lassen sich dabei
leiten von den Fragen:

„Wie gut kennen wir eigentlich den Stadtteil, in dem wir leben? Wo
ist mein Lieblingsplatz? Warum lebe ich gerne hier? Was müsste sich
verändern?“

Der gemeinsame Arbeitsprozess ist eine ästhetische Forschung.
So entdecken sie ihren Stadtteil Marzahn wieder neu und sammeln
gemeinsam „Stadtwissen“. Und damit dieses „Stadtwissen“ weitergegeben
werden kann, gibt es nun unseren Stadteilplan.