Erziehungsbeistand

§ 30 SGB VIII (Erziehungsbeistand, Betreuungshelfer)

Der Erziehungsbeistand und der Betreuungshelfer sollen das Kind oder den Jugendlichen bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen möglichst unter Einbeziehung des sozialen Umfelds unterstützen und unter Erhaltung des Lebensbezugs zur Familie seine Verselbständigung fördern.

Dissens hat sich spezialisiert auf die Begleitung und Entwicklungsförderung von Jungen und männlichen Jugendlichen. Die individuelle Förderung der Kompetenzen greift die Interessenlagen der Jungen und männlichen Jugendlichen auf. Fähigkeiten, die zur Verselbständigung führen, sollen verstärkt werden; destruktive Verhaltensweisen sollen erkannt und verändert werden können. Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit dem Selbstbild, sozialen Rollenbildern und jungenspezifischen Anforderungen, die oft zu Schwierigkeiten im eigenen Umfeld führen. Bei Interesse des Jungen/Jugendlichen besteht die Möglichkeit, im trägereigenen Atelier an Kunstprojekten teilzunehmen. Das Familiensystem wird durch regelmäßige Gespräche mit den Eltern aktiv in die Einzelfallhilfe einbezogen.

Unsere Mitarbeiter_innen verfügen über umfangreiche Qualifikationen für den Bereich Hilfen zur Erziehung.