Soziale Gruppenarbeit

§ 29 SGB VIII (Soziale Gruppenarbeit)

Die Teilnahme an sozialer Gruppenarbeit (SGA) soll Kindern und Jugendlichen bei der Überwindung von Entwicklungsschwierigkeiten und Verhaltensproblemen helfen. Soziale Gruppenarbeit soll auf der Grundlage eines gruppenpädagogischen Konzepts die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen durch soziales Lernen in der Gruppe fördern.

Dissens hat sich auf die Soziale Gruppenarbeit mit Jungen und männlichen Jugendlichen im Alter von 9 bis 12 Jahren spezialisiert. Wir bieten derzeit SGA in einer Gruppe mit bis zu 6 Jungen an. Die Gruppe trifft sich mit ihrem Betreuer_innen*-Team zweimal pro Woche nachmittags in einem Jugendclub.

Unser Angebot richtet sich speziell an Jungen und männliche Jugendliche und verfolgt das Ziel, in einem geschützten Rahmen bestimmte Themen gezielter bearbeiten zu können. Gemeinsam mit den Betreuer_innen* werden soziale Kompetenzen gestärkt, das Selbstwertgefühl erhöht und bei Problemlagen Unterstützung geleistet. Das Gruppenkonzept greift pädagogisch alle Themen auf, die die Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen bestimmen.

Besondere Berücksichtigung findet dabei die Auseinandersetzung mit geschlechtstypischen Anforderungen und Erwartungen an Jungen und männliche Jugendliche. Es besteht für die Gruppe auch die Möglichkeit, an Kunstprojekten mitzuwirken – als eine Form des selbstbestimmten Ausdrucks. Ein wichtiger Bestandteil ist außerdem die Elternarbeit in regelmäßig stattfindenden Gesprächen.

Unsere Mitarbeiter_innen haben langjährige Erfahrungen in pädagogischer Gruppenarbeit und verfügen über umfangreiche Qualifikationen für den Bereich Hilfen zur Erziehung.

Ausführlichere Informationen (Flyer)